Monatsarchiv: September 2012

Eero Heinonen – Walker Premiere

Während sich The Rasmus im vergangen Jahr eine Auszeit gönnten, um wieder zu sich zu finden, wandten sich die Jungs eigenen Projekten zu. Während Lauri an einem Soloalbum bastelte, hat Eero sich voll und ganz seiner Film-Leidenschaft hingezogen.

Er verbrachte einige Monate in Indien, um dort seinen ersten Film „Walker“ zu drehen. Er versuchte sich als Director und Produzent, wirkt aber auch gelegentlich als Schauspieler im Film mit.

Im Film geht es um einen jungen Finnen, der ziellos sein leben lebt. Dann entscheidet er sich nach Indien zu gehen. Auf der Suche nach Wahrheit und mehr Optionen im Leben  besteigt er den Himalaya, was Haupptteil des Films ist.

Die Arbeiten am Film sind nun abgeschlossen und Walker feiert auf dem 25. Internationalen Film Festival in Helsinki am 23.09.2012 Premiere! Hier geht es zur Homepage des Film Festivals.

Hier ist übrigens die FB-Seite zu Walker. Wer immer informiert bleiben möchte, sollte die Seite liken.

© Walker – the movie (Facebook)


RasmusRox Interview aus Mexico

Der mexikanische Fanclub RasmusRox hat ein Interview mit The Rasmus veröffentlicht. Copyright des Interviews und des Fotos gehört RasmusRox!

 

Hier gibt es eine Übersetzung des Interviews mit Lauri und Eero.

 

 

1. Wenn ihr nicht The Rasmus heißen würdet, welchen Namen hättet ihr nun?
Lauri: Wir könnten Sandwitchplay oder Sputnik heißen.
 
2. Habt ihr einen Tipp was man machen kann, wenn man nervös ist?
Lauri: Ich würde nach raus gehen oder etwas zeichnen.
Eero: Ich mache Yoga, bevor ich etwas wichtiges mache oder wenn ich nervös bin.
 
3. Zwei Fragen an Lauri. Wirst du die Federn noch benutzen wenn du älter bist und graue Haare hast? Und wirst du mit deinem Soloprojekt auch nach Mexico kommen?
Lauri: Ich mache es nur so lange, wie es sich richtig anfühlt. Ich arbeite zur Zeit an einem neuen Soloalbum. Es wird nächstes jahr rauskommen und es wäre toll ein paar Gigs in Mexico zu spielen.
 
4. Könnt ihr euch vorstellen eine Platte mit euren Größten Hits in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern rauszubringen?
Lauri: Warum nicht. Es wäre toll Bon Jovi zu hören, wie er Rasmus Lieder spielt… oder Elvis.
 
5. Wird es noch ein weiteres Video geben und welches Lied könnte die nächste Single werden?
Lauri: Wir planen ein kleines Geheimnis, kann aber nicht mehr darüber erzählen…
 
6. Wenn ihr ein Land wärt, wie würdet ihr heißen?
Lauri: Vielleicht Shadowland.
 
7. Denkt ihr manchmal an die alten Zeiten und euren Style zurück und würdet noch einmal einen Song im Peep oder Playboys Stil machen?
Lauri: Diese funkigen Riffs fühlen sich heute nicht mehr so gut an. Unser jetziger Stil fühlt sich passender an. 
Eero: Wir mögen aber manchmal eine nostalgische Stimmung auf der Bühne und spielen alte Lieder um die Stimmung aufzuheizen.
 
8. Wird es eine Tour in Mexico, Südamerika und Amerika geben?
Lauri: Ja, schauen nach Tourterminen im Frühling.
 
9. Erzähl uns von einer lustigen Story mit einem Fan in Mexico.
Lauri: Vor langer Zeit war ein wunderschöner Fan eingesperrt in einem Turm, bewacht von einem bösen Drachen namens SKRRR. Eines Tages kam ein tapferer Ritter namens Aki, kletterte den Turm hinauf und befreite sie. Sie lebten ihr Leben fröhlicher als je zuvor…
 
10. Was mögt ihr gar nicht an euren Fans? Und was mögt ihr sehr?
Lauri: Ihr seid fast so gut wie Eiscreme!
 
 
 

Lauri Interview @ Basso Radio

Letzte Woche gab Lauri dem Basso Radio ein Videointerview. Auch wenn es in finnisch ist, ist es wirklich sehenswert! Schaut mal rein. Eine Übersetzung gibt es unter dem Link weiter unten. Ein sehr interessantes und privates Interview über Lauri.

Interview: 1

Eine Übersetzung ins englische könnt ihr auf Ghost Of Love WordPress finden. Vielen Dank an Reka für´s Übersetzen!


The Rasmus @ Lato ZET i Dwójki (Polen)

Am vergangen Sonntag haben The Rasmus auf der polnischen Radioveranstaltung „Lato ZET i Dwójki“ I´m A Mess, Stranger und In The Shadows performt.

Viele bemerkten, dass Pauli nicht mit auf der Bühne stand. Die Band bestätigte jedoch, dass es Pauli gut geht und alles in Ordnung sei.

Fotos: 1

Interview: 1 (in englisch)