The Rasmus in Mexico City!

Am 8. September 2013 spielten The Rasmus in Mexico City im Pepsi Center WTC. Einen Tag zuvor gab es eine große Autogrammstunde.

© Neofreak

Bilder der Autogrammstunde: 1

Fotos Konzert: 1, 2, 3, 4

Setlist – 08.09.2013 Mexico City (Pepsi Center WTC)

Außerdem gaben The Rasmus dem Rolling Stone Magazin ein langes Videointerview. Das Interview ist in englisch und kann HIER angesehen werden 🙂

Advertisements

Lauri at NRJ@Sea

Am 30. August stach Lauri mit einem kleinen Party Boot in See. Vor Helsinkis Küste schipperte er mit ca. 40 Partywütigen 4 Stunden umher.

Davon legte er eine Stunde selbst als DJ auf. Nach anfänglichen technischen Problemen gab es gleich zu Anfang Disconnect von seinem ersten Soloalbum „New World“ zu hören. Danach wurde das Beste von heute und alte Klassiker aufgelegt. Die restliche Zeit verbrach Lauri an Deck und unterhielt sich mit Fans und Freunden 🙂

© NRJ@Sea


Festivals – Schweiz, Tschechien, Ukraine & Russland

Ich war den ganzen Sommer über unterwegs auf Festivals und in Russland um The Rasmus zu sehen. Die Seite blieb deswegen aus Zeitmangel etwas auf der Strecke.
Hier gibt es aber trotzdem noch die wichtigsten Infos der letzten Wochen 🙂

Im Juli und August spielten The Rasmus noch auf einigen Festivals in der Schweiz, Tschechien, Ukraine und Russland.

Tschechien – Vysmate Leto Kadan Festival

Fotos: 1, 2, 3

Schweiz – Etziken Open Air

Fotos: 1

Konzertausschitte und kleines Interview aus der Schweiz

Litauen – Karkle Live Music Beach Festival

Fotos: 1, 2

Festival Highlight mit The Rasmus

Russland / Ukraine Biker Festivals

Videointerviews: 1, 2


Neue DVD kommt bald!

Die Arbeiten an der neuen DVD gehen voran. The Rasmus haben HIER einen Teaser veröffentlicht und zeigen schon mal einen kleinen Vorgeschmack 🙂

Die neue Tour DVD (vol. 2) zeigt Ausschnitte aus der vergangenen Herbst / Winter Tour 2012 mit Live Material, behind the scenes etc.
Zur Freude aller wird die neue DVD länger als die erste DVD werden, welche gerade einmal 40 Minuten umfasste.

Aber auch die neue DVD wird wieder sehr limitiert sein, allerdings nicht über PledgeMusic vertrieben werden. Wo und wann es das gute Stück zu kaufen gibt wird bald bekannt gegeben.


Tourdaten aktualisiert

Zum einen habe ich die Tourdaten aktualisiert. Alle Termine findet ihr unter Live → Tourdaten.

Zum anderen noch einmal eine kleine Info an alle, die The Rasmus dieses Jahr noch zu Gesicht bekommen wollen. Die Wahrscheinlichkeit The Rasmus dieses Jahr in Deutschland zu sehen schwindet mehr und mehr, ABER nächstes Wochenende spielen The Rasmus in Kadan, Tschechien. Nur wenige Kilometer hinter der deutschen Grenze und das Wochenende darauf in Etziken, Schweiz.

Beides ist also auch für uns mit nur kleinen Umständen zu erreichen 🙂 Wen bei den Konzertenbildern von gestern auch das The Rasmus – Weh gepackt hat, sollte also schnell planen 😀

Hier die wichtigsten Infos:

Etziken OpenAir

Das Etziken OpenAir liegt in der Schweiz, nähe Solothurn. The Rasmus werden dort am 27. Juli ein einhalb Stunden zur Prime Time spielen.

LineUp:

14.00 – 14.30 Fractura

14.45 – 15.15 Audioholics

16.00 – 17.00 Luca Hänni

17.45 – 19.00 Gustav

20.15 – 21.45 The Rasmus

Homepage: http://www.openair-etziken.ch/2013/news

Tickets: http://www.starticket.ch/0Showlist.asp

Rockfest

Am 20.07.2013 spielen The Rasmus auf dem Rockfest in Tschechien. Der Ort Kadan liegt nur wenige Kilometer hinter der Deutschen Grenze und ist aus dem Osten daher ebenfalls gut zu erreichen :)

The Rasmus sind Headliner und spielen um 23 Uhr.

The Dirty Youth, die Supportband der vergangen Tour, spielen übrigens auch auf dem Rockfest. Wäre also gleich ein doppelter Grund einen Abstecher nach Tschechien zu machen.

Homepage: http://www.rockfest.cz/

Tickets: http://www.ticketstream.cz

Tickets können nur mit Kreditkarte gekauft werden!


„Vampiere und rosa Unterwäsche in Tschechien“ – Interview mit Lauri

Bereits vor ein paar Tagen wurde in Tschechien auf decinsky.denik.cz ein Interview mit Lauri zum Festival Gig am nächsten Wochenende (20.07.2013) veröffentlicht. Hier gibt es nun die Übersetzung, viel Spaß beim Lesen 🙂

____


Es ist das vierte Mal, dass The Rasmus nach Tschechien kommen, aber zum ersten Mal in den Norden des Landes. Am. 20. Juli werden The Rasmus auf dem Rockfest 2013 in Kadan, Tschechien spielen. Ich habe eine Interview mit Lauri, dem Sänger geführt.

Die Finnische alternative-rock-Band aus Finnland ist das Highlight beim 10. Rockfest.

„Vampiere und rosa Unterwäsche in Tschechien“

Interviewer: Euer letztes Konzert in Tschechien liegt fast ein Jahr zurück. Mit welchen Gefühlen, welcher Stimmung kommt ihr nach Tschechien zurück?

  • Lauri: Wir hatten eine Weile Pause, ich kann es nun kaum erwarten nach Tschechien zurück zu kommen. Wir hatten hier immer eine gute Zeit.

Interviewer: Hast du die die Vorband bei eurem letzten Konzert in Prag angesehen? Oder hattest du dafür keine Zeit?

  • Lauri: Ich habe es leider nicht gesehen, ich war dort grad auf dem Weg in den Club, weil ich mich in der Innenstadt verlaufen hatte.

Interviewer: Bist an der Umgebung der Clubs interessiert? Gibt es Unterschiede bei Club Shows und Festivals?

  • Lauri: Das Konzert am Abend steht natürlich an erster Stelle. Aber ich versuche immer ein wenig Zeit zu finden, um den Ort zu erkunden wo wir spielen. Es tut gut und ich kann mich im nach hinein besser erinnern wo wir gespielt haben.

Interviewer: Nun, in Kadan spielt ihr in einer Stadt mit einer alten Burg im Hintergrund.

  • Lauri: Das ist fantastisch. Wir können uns als Vampiere verkleiden und uns gegenseitig das Blut aussaugen (lacht).

Interviewer: Was macht The Rasmus gerade, gibt es Pläne?

  • Lauri: Wir haben gerade angefangen an neuem Material zu arbeiten. Wir haben schon eine Menge Ideen für neue Songs.

Interviewer: Welche Alben von The Rasmus schätzt du besonders?

  • Lauri: „Dead Letters“ (2003) und „Peep“ (1996), weil sie ein Neuanfang waren. Wir werden auf dem Festival Lieder von den Alben spielen, du wirst evtl. überrascht sein (lacht).

Interviewer: Habt ihr auch Sommer Hits? Oder drehen sich eure Lieder eher um Kummer, Liebe, Trauer und Melancholie?

  • Lauri: In unseren Liedern steckt eine Menge Hoffnung! Sie sind traurig, aber auf eine positive Weise und keinesfalls Hoffnungslos.

Interviewer: Werden wir in Kadan neue Lieder zur hören bekommen?

  • Lauri: In der Regel spielen wir alt bekannte Stücke. Aber manchmal probieren wir auch was neues aus und das Publikum bekommt etwas vor allen anderen zu hören.

Interviewer: Im Juni gab es hier in der Gegend eine Hochwasserkatastrophe. Hat es Auswirkungen auf euren Auftritt.

  • Lauri: Nein ich denke nicht, aber es tut mir sehr Leid für die Fans aus der betroffenen Gegend.

Interviewer: Erzähl von deinen Besten und Schlechten Erfahrungen mit Wasser.

  • Lauri: Neulich bin ich mit meinem Boot raus auf´s Wasser gefahren… das Boot blieb liegen und ich musste abgeschleppt werden.

Interviewer: Wie siehst du das Tschechische Publikum? Gibt es vielleicht sogar etwas negatives?

  • Lauri: Nein, es gibt absolut keine Beschwerden… ganz im Gegenteil.

Interviewer: In wie weit habt ihr euch von dem Gothik Stil gelöst? Ist es nur die Musik, Poster und Videos die sich verändert hat, oder die Band im allgemeinen?

  • Lauri: Ich denke die Band hat sich allgemein verändert. Jeder ist so wie er sich wohlfühlt und so verkörpern wir auch die Band.

Interviewer: Euer Video zum Megahit „In The Shadows“ hat 4 Millionen Klicks… das verruchte Video zu „Livin´ In A World Without You“ hat aber 4,5 Millionen. Wie erklärst du dir das?

  • Lauri: Wir sollten wahrscheinlich mehr Videos in dem Stl drehen… schöne Mädchen sind imer ein Grund, ein Video anzuklicken (lacht).

Interviewer: Du hast ein Duett mit der Nightwish Sängerin aufgenommen, „October & April“. Wird man den Song auch mal live zu hören bekommen?

  • Lauri: Wir haben das Lied nur einmal live zusammen gesungen nachdem es raus kam. Ich denke dabei wird es auch bleiben!

Interviewer: Was denkst du über das Aus von Nightwish?

  • Lauri: Ich denke sie wollten ihre eigenen Wege gehen…

Interviewer: Was dürften die Fans vom Auftritt in Kadan erwarten? Eine ungewöhnliche Show, Special Effects oder gar Eherengäste?

  • Lauri: Wir werden rosa Unterwäsche tragen (lacht).

Interviewer: Worauf freust du dich in Tschechien am meisten? Hübsche Mädchen, Essen oder Trinken?

  • Lauri: Lassen sie sich überraschen.

 

* Das Übersetzen aus dem tschechischen war nicht ganz einfach. Das Interview wurde Sinngemäß übersetzt, nicht Wort wörtlich. 


1. Festival Auftritt 2013

Gestern spielten The Rasmus ihren ersten Festival Auftritt in Uzhgorod, Ukraine auf dem Music Biker Ukraine Festival 2013.

Für The Rasmus war es anscheinend ein guter Tourauftakt: „Great evening, great atmosphere, great crowd, great everything! Thank You Uzhgorod! See you hopefully soon!“

Und auch Fans berichten von einer gut gelaunten Band und einem tollen Auftritt, auch wenn es zu Anfang ein paar technische Probleme gab und The Rasmus verspätet die Bühne betraten.

© http://foto.ua

Hier gibt es ein paar Bilder vom Gig.

Fotos: 1, 2, 3, 4

Sollten noch mehr Bilder vom Gig auftauchen, wird dieser Post editiert. Also ggf. noch mal vorbei schauen 🙂

Und auch bei YouTube gibt es bereits erste Videos.

First Day Of My Life

Immortal

In The Shadows


The Rasmus zurück in Mexico!

Nachdem The Rasmus die kleine Mexico Tour vor ein paar Wochen leider haben ausfallen lassen müssen, ist nun ein neuer Termin in Mexico City bekannt. Der Gig am 8. September 2013 ist noch nicht offizielle bestätigt, Tickets sind allerdings bei ticketmaster schon im Verkauf.

 

Alle Konzerte gibt es auch auf der Homepage unter Tourdaten zu finden 🙂


Lauri – schönstes Jury Mitglied!

Dass Lauri in der kommenden Idols Staffel (das finnische DSDS) sitzt, ist bekannt. Ich habe bereits darüber berichtet. Nun wurde Lauri per voting zum „Most Beautiful“ (Schönsten) Jury Mitglied gewählt. Aber wer hätte daran auch gezweifelt 😉

Bei dem MSN Voting stand Lauri mit 37%, dahinter folgten Jone mit 32% und Jussi mit 31%.

 

Den Artikel gibt es HIER zu lesen.


The R Interview aus Litauen 06/13

Donnerstag erschien in Litauen ein Interview mit Lauri zum anstehenden Karkele Festival Gig im August. TR Street Team Lithuania hat sich die Mühe gemacht und das Interview übersetzt. Vielen Dank 🙂

 

The Rasmus at Karklė: „We hope to wake up in someone’s else tent“

To make a good performance, to get a great tan and to wake up in someone’s tent – not as restrained as usual northerner, The Rasmus waits for their meet with lithuanian fans after two years brake and will try to show the best they have in „Karklė Live Music Beach”. The group leader Lauri Ylonen hopes to meet many smiling faces and many nice ladies.

How intensive your schedule is during these months?
In summer we will have less performances, because we started new recordings. There won’t be many concerts, but all of them will be something really great! Summer time is perfect for the tours, but we shouldn’t forget other important things, such as fishing, stakes on the grill and simply doing nothing.

What songs are you going to play in this festival? Will there be old hits, new songs, or you will decide what to play spontaneously?
We will play the songs, that gives the energy to the crowd. There will be some old and new songs, but we usually decide what to play the last second.

The formula of the best concert by The Rasmus is?
When your mind is free from any thoughts and you are here and now. Its the unique moment that you share with hundreds of other people in the same time. I hope that in this festival it will be the same.

Do you have any other plans in Karklė?
We hope to have a great concert, to get a tan, have fun with local people and to wake up in someone’s tent.

What impression left from your previous visits in Lithuania?
Beautiful women! And men.

Does Lithuanian people temperament is different from other countries?
They smile more. I guess you have better medicine.

Things you have to do in the summer?
Create bonfires, eat berries, run naked in the rain, sleep under the open sky, roller skates, boat rides – these things came first into my head!

 

Das original Interview gibt es HIER zu lesen.