Schlagwort-Archive: Eero

Amanda – Neue Single & Video zu My Favorite Drug!

Am vergangenen Freitag wurde sowohl Amanda´s (Lauri Solo) neue Single „My Favorite Drug“ als auch das passende Video dazu veröffentlicht.

Die Töne sind etwas sachter, aber dennoch tanzbar. Am besten hört ihr einfach mal rein. Die Single gibt es bis jetzt nur in Finnland zum Download. Wer eine Kreditkarte hat, kann ihn sich bei MTV3 aber dennoch holen. (Wer Hilfe beim Kauf auf der finnischen Seite braucht, schaut am Besten mal HIER).

Da bis jetzt alle Lauri / Amanda Singles früher oder später in Deutschland erschienen ist, sollten alle anderen einfach ein bisschen Geduld haben. Ich lasse euch wissen, sobald es sie auch in Deutschland zum Download gibt.

 

Ganz drauf verzichten müsst ihr aber trotzdem nicht. Das Video ist ja auch schon draußen!

Und wer bei dem Video den kleinen Amanda Skandal vermisst kann beruhigt sein. Das Video zu My Favorite Drug wurde von Eero Heinonen (The Rasmus) gedreht. Nicht von Owe Lingvall, der bisher alle anderen Lauri / Amanda Videos gedreht hat.

Owe arbeitet bereits am nächsten Video, welches mit der dritten Single veröffentlicht wird.

 

Nun aber erst einmal zu My Favorite Drug. Hier ist es!

Advertisements

Videointerview aus Birmingham – Lauri & Eero

Hier gibt es noch ein nettes, knapp 15 minütiges Videointerview mit Lauri und Eero aus Birmingham. Das Interview ist im Dezember 2012 auf der England Tour entstanden. Es geht ums Tourleben, anstehende Konzertpläne und die UK.


RasmusRox Interview aus Mexico

Der mexikanische Fanclub RasmusRox hat ein Interview mit The Rasmus veröffentlicht. Copyright des Interviews und des Fotos gehört RasmusRox!

 

Hier gibt es eine Übersetzung des Interviews mit Lauri und Eero.

 

 

1. Wenn ihr nicht The Rasmus heißen würdet, welchen Namen hättet ihr nun?
Lauri: Wir könnten Sandwitchplay oder Sputnik heißen.
 
2. Habt ihr einen Tipp was man machen kann, wenn man nervös ist?
Lauri: Ich würde nach raus gehen oder etwas zeichnen.
Eero: Ich mache Yoga, bevor ich etwas wichtiges mache oder wenn ich nervös bin.
 
3. Zwei Fragen an Lauri. Wirst du die Federn noch benutzen wenn du älter bist und graue Haare hast? Und wirst du mit deinem Soloprojekt auch nach Mexico kommen?
Lauri: Ich mache es nur so lange, wie es sich richtig anfühlt. Ich arbeite zur Zeit an einem neuen Soloalbum. Es wird nächstes jahr rauskommen und es wäre toll ein paar Gigs in Mexico zu spielen.
 
4. Könnt ihr euch vorstellen eine Platte mit euren Größten Hits in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern rauszubringen?
Lauri: Warum nicht. Es wäre toll Bon Jovi zu hören, wie er Rasmus Lieder spielt… oder Elvis.
 
5. Wird es noch ein weiteres Video geben und welches Lied könnte die nächste Single werden?
Lauri: Wir planen ein kleines Geheimnis, kann aber nicht mehr darüber erzählen…
 
6. Wenn ihr ein Land wärt, wie würdet ihr heißen?
Lauri: Vielleicht Shadowland.
 
7. Denkt ihr manchmal an die alten Zeiten und euren Style zurück und würdet noch einmal einen Song im Peep oder Playboys Stil machen?
Lauri: Diese funkigen Riffs fühlen sich heute nicht mehr so gut an. Unser jetziger Stil fühlt sich passender an. 
Eero: Wir mögen aber manchmal eine nostalgische Stimmung auf der Bühne und spielen alte Lieder um die Stimmung aufzuheizen.
 
8. Wird es eine Tour in Mexico, Südamerika und Amerika geben?
Lauri: Ja, schauen nach Tourterminen im Frühling.
 
9. Erzähl uns von einer lustigen Story mit einem Fan in Mexico.
Lauri: Vor langer Zeit war ein wunderschöner Fan eingesperrt in einem Turm, bewacht von einem bösen Drachen namens SKRRR. Eines Tages kam ein tapferer Ritter namens Aki, kletterte den Turm hinauf und befreite sie. Sie lebten ihr Leben fröhlicher als je zuvor…
 
10. Was mögt ihr gar nicht an euren Fans? Und was mögt ihr sehr?
Lauri: Ihr seid fast so gut wie Eiscreme!
 
 
 

The Rasmus Facebook

Gestern haben The Rasmus diese kleine Spielerei bei Facebook gepostet. Das Foto entstand übrigens in Kiew!

"Hah!"

The Rasmus – „Es waren ziemlich schlechte Lieder dabei!“

Auf iltasanomat.fi gibt es ein neues Interview mit Aki und Eero. In dem Interview geht es um die Pause und die Ungewissheit der band während ihrer 2-jährigen Pause nach Black Roses. Eine Zusammenfassung des Berichtes gibt es hier.

The Rasmus – „Es waren ziemlich schlechte Lieder dabei!“

Nach fast 2 Jahren Pause veröffentlichten The Rasmus endlich ihr achtes Studioalbum „The Rasmus“. Während der Pause brachte Sänger Lauri ein Soloalbum heraus und Fans spekulierten schon, ob das Ende von The Rasmus bevor steht.

Während der Pause waren sich The Rasmus unsicher über die Zukunft der Band. Niemand wusste wo es hingehen würde. Die Band war nicht zerstritten, aber niemand wusste so recht, wie es weiter gehen sollte. Als wir wieder anfingen zusammen zu arbeiten, mussten wir uns erst bewusst machen, wo und wie wir weiter machen wollen. In der ersten Woche sind ziemlich schreckliche Songs bei raus gekommen, die Stimmung war depressiv. Aber in der zweiten Woche kamen zum Glück ein paar wirklich gute Songs bei den Proben heraus.

Die Band ist in den vergangen 18 Jahren sehr zusammen gewachsen und kann auch mit schwierigen Situationen gut umgehen. Die Bandmitglieder sind gute Freunde. Daher wäre das Ende von The Rasmus für niemanden in Frage gekommen, sie haben nicht einmal daran gedacht. Die Band ist mit Scheuklappen auf den Augen immer stur ihren Weg gegangen. Und auch wenn sie hier und da sicher mal angestoßen sind, hat es sie nur stärker gemacht und sie haben aus ihren Fehlern gelernt.

© iltasanomat.fi


Metallica treffen The Rasmus – Interview

Yle.fi Interview mit Aki und Eero. Die Übersetzung gibt es hier.

Metallica treffen The Rasmus

Eero ist innerhalb der Band dafür bekannt, merkwürdige Dinge zu tun und sich an Orte zu verirren, an denen er nicht willkommen ist. So schlich sich Eero zum Beispiel in den Backstagebereich zu Björk, um ein wenig mit ihr zu plaudern. Einmal wurde ich sogar vom Ruisrock Festival geworfen. Beim Stage-Diving bin ich wohl zu oft im Fotograben gelandet… irgendwann haben mich die Securitys raus geworfen und mir meinen Backstage-Pass abgenommen. Aber ich bin dann einfach wieder über den Zaun geklettert, sagt Eero.

Metallica Treffen

The Rasmus sind meist die Stars, aber manchmal werden auch sie zu Fans.

Wir spielten in Südafrika zusammen mit Metallica. Als ich James Hetfield sah, war es wirklich ein geiles Gefühl. Er kam zu uns und fragte „Seid ihr The Rasmus? Mein Sohn ist ein großer Fan von euch“, da fühlte ich mich wie ein kleiner Jungs, sagt Aki. Unser damaliges Album Hide From The Sun war in den USA nicht zu bekommen. Also sahen wir es als unsere Aufgabe, James einen Haufen unserer CDs mitzugeben und viele Grüße an seinen Sohn auszurichten, sagt Aki


Eero dreht Doku für Chisu

Eero folgte den letzten vier Jahren der finnischen Künstlerin Chisu und drehte eine Art Doku über ihre Karriere. „Es war ein großartiger Moment als die Karriere in rollen kam“, sagt Eero.

Die Doku wird im Herbst in 3 Teilen auf dem finnischen Sender AVA zu sehen sein.

Ein Videointerview und ein Bild von Eero gibt es auf metrolive.fi

(c) metrolive.fi


The Rasmus – Heute wie damals (Interview aus Köln)

Whiskey und Soda führte auf der vergangenen Tour im Mai ein sehr langes und Interview mit Lauri und Eero aus Köln.

The Rasmus – Heute wie damals

Nach drei Jahren, die für viele ihrer Fans vermutlich nicht weniger als eine Durststrecke gewesen waren, betourten The Rasmus diesen Mai endlich wieder Deutschland. Vier Termine waren es an der Zahl, und zum Finale auf deutschem Boden kehrten die Finnen am 18.05.2012 ins Kölner Gloria Theater ein. Die Supporter des harten Kerns waren reich an der Zahl, campierten schon stoisch Stunden vor Einlasszeit in der Nähe des Neumarkts und lehrten ahnungslose Passanten das Staunen. Uns führte derweil der Weg in den Backstage-Bereich der Kult-Location, wo wir das Vergnügen hatten, Sänger Lauri Ylönen und Bassist Eero Heinonen mit ein paar Fragen auf den Zahn zu fühlen.

Es ist bei weitem nicht das erste Mal Deutschland für die erfahrenen Tourmusiker, und ebenso wenig ihr erstes Mal Gloria. Denn dort traten The Rasmus schon bei ihrem letzten Köln-Besuch auf – und fühlten sich ziemlich wohl, sowohl in der Stadt als auch im rappelvollen Venue. ‚Köln scheint irgendetwas Besonderes an sich zu haben für unsere Band‘, weiß Eero.‚Ich erinnere mich, dass beim letzten Mal die Show hier im Gloria auch ausverkauft war. Aus irgendeinem Grund haben wir hier in der Gegend auffällig viele Fans… und mögen die Stadt selbst auch. Es ist irgendwie recht entspannend hier.‘ Lauri ergänzt: ‚Wir sind ja schon oft in Deutschland gewesen… Aber es ist jedes Mal wieder angenehm, auch jetzt, während dieser schönen Jahreszeit. Es ist Frühling, der Sommer kommt langsam… Diese Tour spielen wir vier Gigs in Deutschland – mehr als irgendwo sonst! Bisher haben wir wirklich gute Erfahrungen gemacht. Es war immer echt voll… und heute sogar ausverkauft. Darüber freuen wir uns sehr, und so ist es auch wieder schön, hier zu sein.’…

HIER gibt es das komplette 2-seitige Interview zu lesen + Bilder.

 

 


The Rasmus: „Bands Are Like Relationships“

O2 Academy machte ein Videointerview mit The Rasmus bei ihrem letzten London Konzert am 21.05.12. Das Interview ist in englisch, viel Spaß beim Schauen.


Ihr & The Rasmus Fotoalbum

Ich habe auf Facebook vor ein paar Tagen eine kleine Aktion gestartet und euch aufgerufen, mir Bilder von euch und The Rasmus zu schicken. Viele sind dem Aufruf schon gefolgt, vielen Dank dafür schon einmal!

Die ersten Bilder sind bereits bei Facebook online, HIER geht es zum Album.

Ich habe versucht euch soweit wie möglich zu markieren. Es hat allerdings nicht bei allen geklappt. Wenn ihr markiert werden möchtet, postet bitte etwas unter euer Bild!

Möchtet auch ihr eure Bilder mit The Rasmus im Album sehen? Schickt mir einfach eure Bilder an therasmusgermany@gmx.de oder postet sie bei Facebook auf die Pinnwand. Mit dem Schicken oder Posten erklärt ihr euch einverstanden, dass ich die Bilder öffentlich posten darf!